Ethik-Richtlinien

at 07.00 pm in the evening :-)
Eberhard Grossgasteiger / Unsplash

Ich veröffentliche meistens unter meinem eigenen Namen, Joël Kai Lenz. Ausser ich schreibe für einen Kunden. Aber das würde ich auch vermerken.

Ich bin ein unabhängiger Schreiber und verdiene mein Geld durch Beiträge oder Mandate. Daher kann ich einen hohen Ethik-Standard aufrechterhalten. Dieser ist wie folgt:

  • Bei Fehlern, mache ich die Leser auf den Fehler aufmerksam oder ich korriegiere mich mit einem seperaten Artikel.
  • Wenn ich eine Quelle interviewe oder angebe, wird diese anonymisiert. Ausser sie oder er gibt mir die Freigabe, den Namen zu erwähnen.
  • Zahlungen durch Produkte oder andere Dienstleistungen nehme ich nicht an. Wenn man will, dass ich über die Firma berichte, kann man mich kontaktieren.
  • Wenn ich über Unternehmen schreibe habe ich fast nie eine finanziellen Beziehung. Wäre dies der Fall, würde es erwähnt werden.
  • Ich zahle für meine eigenen Reisen und die Recherche hinter den Artikeln.
  • Wie schon erwähnt akzeptiere ich keine Produkte als Bezahlung, was aber manchmal vorkommen kann, ist dass ich ein paar Accessoires, Sticker oder Kleider als Dankeschön bekomme. Auch das würde ich in den Artikeln erwähnen.
  • Dieser Blog ist auf Ghost gehostet. Die Plattform gibt Schreibern wie mir die Möglichkeit direkt mit Lesern in den Austausch zu kommen. Sobald der Blog montarisiert wird, würde ich über Stripe abrechnen. Da müsste ich eine Gebühr von 2.9% zahlen.
  • Es kann vorkommen, dass ich für eine Reportage oder einen Artikel ein Abonomment lösen muss. Dieses Vorgehen würde beschreiben werden. Nicht das man besorgt wäre, ich würde mit einer Mitgliedschaft gekauft werden.

Hast Du noch Fragen? Ich stehe Dir gerne via Email zur Verfügung!

hallo@joelkailenz.com

Zuletzt überarbeitet am 14. Februar 2021 mit dem Hinzufügen der Email.